Willkommen auf reiseservice.de, dem Blog für Urlaub & Reisen

K2: Lawinenunglück

Auf dem zweithöchsten Gipfel der Welt, dem K2 im Himalaja, wurden mehrere Bergsteiger durch ein Lawinenunglück getötet. Um insgesamt 11 Bergsteiger handelte es sich beim dem kürzlich passierten Lawinenunglück. Darunter befanden sich drei Koreaner, ein Franzose, zwei Nepalesen, ein Serbe, ein Norweger, ein Ire und zwei Pakistaner. Erst kürzlich starb bei einer Expedition von drei Südtirolern ein Bergsteiger bei dem Versuch den Gipfel des K2 zu erklimmen, als dieser in eine Gletscherspalte stürzte. Dennoch lassen sich die meisten Bergsteigern nicht von ihrem Vorhaben abbringen und gehen hohe Risiken ein um sich ihren Traum zu erfüllen.

Einen Kommentar schreiben